GUSTO

Ergebnisse 2018/2019

Schwarzer Adler 

"Wenn man mal so darüber nachdenkt, gibt es derzeit in Deutschland eigentlich kaum ein Restaurant, in dem Klassik und Monderne so konträr, aber auch gleichzeitig so harmonisch zusammenkommen, wie im Schwarzen Adler der Familie Keller in Oberbergen im Kaiserstuhl. Für die traditionsreichen Gerichte aus der französischen Küche, die für dichte, kraftvolle Aromen und wohldosierte Opulenz für dichte, kraftvolle Aromen und wohldosierte Opulenz stehen, zeichnet seit über 40 Jahren Anibal Strubinger verantwortlich, der die große Klassik aus dem Effeff beherrscht. Die modernere Linie, die betont leicht,schlank und transparent interpretiert wird und gern in asiatische oder mediterrane Aromenwelten entführt, ist das Metier von Christian Baur,... ( S. 525, Gusto Deutschland 2018/2019)"

KellerWirtschaft 

"Der Service hätte nicht aufmerksamer sein können, der Chef, Fritz Keller, mache wie immer gut gelaunt die Runde an den Tischen. Und was die Weinkarte angeht ist ohnehin Vielfalt selbstverständlich. Die Auswahl ist riesig, von den eigenen Weinen über jene Gewächse guter Kollegen in Deutschland, bis hin zu reifen Bordeaux und Burgundern zu unschlagbar fairen Preisen. Der Auftakt unseres Menüs zeigt, dass man hier die Idee einer bodenständigen, aber durchaus modernen und weltoffenen Kaiserstuhl-Küche zu Ende gedacht hat und sich auch nicht vom jüngsten Küchenchefwechsel aus dem Konzept hat bringen lässt. (S. 524, Gusto Deutschland 2018/2019)"

Winzerhaus Rebstock 

"Müssten wir eine Liste erstellen, in der die besten Gasthäuser für jeden Tag vorkommen - der Rebstock in Oberbergen im Kaiserstuhl, der zur bekannten Winzer und Gastronomenfamilie Keller gehört und schräg gegenüber deren legendärem Schwarzen Adler zu finden ist, wäre definitiv unter den Top 10 zu finden. Er ist nämlich tatsächlich so etwas wie das Musterbeispiel eines guten badischen Gasthofs. Hier geht es von der Gangart zur Küche ganz und gar bodenständig zu,... (S. 526, Gusto Deutschland 2018/2019)"