Bergkeller

Die zahlreichen zur Decke reichenden Türme aus Bordeaux-Kisten und die an den Wänden gestapelten Barrique-Fässer sorgen bei den Besuchern der eindrucksvollen Bergkeller-Welt des Weinguts Franz Keller Schwarzer Adler immer wieder für ehrfürchtiges Staunen. Die besten Weine des Weinguts und erlesene Importweine reifen hier unter fast einzigartigen Bedingungen – und sorgen bei Konzerten und anderen Veranstaltungen für einen eindrucksvoll malerischen Rahmen.

Kaiserstühler Höhlen waren das Vorbild, als man die Keller des Weinguts Franz Keller Schwarzer Adler wie Alpen-Tunnel bis zu einer Tiefe von 112 Metern auf die Felsen unter der Lössauflage trieb. Lössfenster sorgen für die Belüftung und eine optimale Luftfeuchte in den parallel verlaufenden Stollen, in denen ohne jede Klimatisierungshilfe das ganz Jahr über eine natürliche, annähernd schwankungsfreie Temperatur von 12 Grad Celsius herrscht.  Sie bietet für die Lagerung und Reifung der hier aufbewahrten Weinschätze optimale Voraussetzungen, die so nur außerordentlich selten zu finden sind. Ein kleiner, aber durchaus eindrucksvoller Beleg für diese Qualität sind auch die französischen Stammkunden, die regelmäßig beim Weinhandel Franz Keller Schwarzer Adler erstklassige Bordeaux- und Burgunderweine beziehen – nach den Jahren ihrer Reifung im Kaiserstühler Berg-Keller.